Newsroom

Start-ups: Die Pioniere für „New Work“

Mit der Jogging-Hose vor dem PC. Mit dem Tablet im Café, im Zug oder im Park. Home-Office und das Arbeiten von unterwegs gehören in vielen Start-ups längst zum Alltag. Doch die Digitalisierung macht noch mehr möglich. Cloud-Technologien, mobile Endgeräte, virtuelle Meeting-Tools und Homeoffice-Ausstattung ermöglichen ein ganz neues Arbeiten: Mit Work-Life-Blending, flexiblen Arbeitszeiten, mehr Sinn und größeren Freiheiten. New-Work ist ein Megatrend, der unsere Arbeitskultur radikal wandeln wird. Gestalte den Wandel mit und werde Pionier:in für „New Work“. 

9 to 5 im Büro, Konkurrenzkampf, 60-Stunden-Woche, Burn-out: Für viele Start-ups sind das Horrorszenarien von gestern. Junge Unternehmer:innen arbeiten leidenschaftlich. Doch das Leben alleine für eine Karriere opfern oder die eigene Gesundheit aufs Spiel setzen – das wollen die meisten heute nicht mehr. Stattdessen wünschen sich gerade die Generation Y und Z, zeitlich und örtlich flexibel zu arbeiten. Im Beruf wollen sie selbstbestimmt und kreativ sein, Freiräume haben und flache Hierarchien leben.

Home Office als Büro der Zukunft

Der durch Corona angefeuerte Digitalisierungsschub hat diese neuen Arbeitsformen rasant nach vorne gebracht: Digitale Plattformen und Videokonferenz-Tools ermöglichen kollaboratives Arbeiten im Team, unabhängig von einem Ort, an dem alle physisch zusammen kommen. Corona hat gezeigt, dass das Arbeiten von zu Hause aus funktioniert und Mitarbeiter:innen nicht weniger produktiv macht. Und noch mehr: Auch Unternehmen sparen Geld, wenn sie aufwändige Geschäftsreisen durch virtuelle Meetings ersetzen und in Büroräumen nicht mehr permanent für jeden einen Arbeitsplatz bereithalten müssen.

Vertrauen statt Kontrolle – Culture & Values

Doch auch wenn digitale Technologien vieles vereinfacht haben. Das selbstbestimmte Arbeiten setzt auch Vertrauen und Eigenverantwortung voraus. Deswegen geht es bei „New Work“ auch um eine neue Unternehmenskultur. Eine Kultur, die Menschen nicht kontrolliert, sondern selbstbestimmt arbeiten lässt. Für Führungskräfte heißt das: Loslassen. Denn nur so schaffen Unternehmen ein attraktives Arbeitsumfeld. Und fördern Freiheit und Produktivität gleichermaßen.  

New Work & Purpose

Für viele junge Arbeitnehmer geht es heute aber nicht nur um Flexibilität und Selbstbestimmung. Auch die Suche nach einem Sinn treibt viele im Job an. Vorbei sind die Zeiten, in denen Gehalt und Karrieremöglichkeiten alleine bestimmt haben, welchen beruflichen Weg Menschen einschlagen. Heute ist es die Sinnhaftigkeit gepaart mit ökologischen, sozialen und ethischen Werten, die den Ausschlag geben. Dazu passt auch, dass neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) in Zukunft immer mehr anstrengende und monotone Arbeiten übernehmen werden. Somit bleibt mehr Platz für sinnstiftende und urmenschliche Fähigkeiten wie Kreativität, Empathie und Intuition.

Start-ups als Vorreiter

Start-ups sind hier klare Vorreiter: für das Verankern anderer Werte im Arbeitsalltag, für eine andere Unternehmenskultur, für flexible Arbeitszeitmodelle und auch für die Neuerfindung des Büros. Denn das muss in Zeiten von Remote Arbeit nicht mehr der Ort für Kontrolle und Pflichterfüllung sein. Das Büro kann heute Mittelpunkt für kreative Teamarbeit sein. Ein Ort, an dem Neues entsteht und sich Zusammenhalt, Kreativität und Empathie entfalten. Eine solche Bürokultur ermöglicht am Ende nicht nur innovativere Produkte und Dienstleistungen. Sie stärkt auch die Resilienz von Unternehmen, schafft zufriedene Mitarbeiter:innen und fördert langfristig Gesundheit und Produktivität. New Work kann sich also auszahlen. Die meisten Start-ups haben das längst entdeckt. Doch auch bei jungen Unternehmen gibt es noch vielfältige Spielräume, um das Arbeiten neu zu erfinden: Mit Remote Work und digitalen Tools, mit mehr Mitbestimmung, Autonomie und Innovation.

Macht Eure Start-ups zu Schrittmachern in Sachen New Work!

Und seid Trendsetter für die Arbeitswelten der Zukunft!

In Social Media Teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

weitere Beiträge

Pressemitteilungen

Kostenfreies
Erstgespräch
planen!

Du willst dich selbstständig machen, dein eigenes Business starten, dein junges Unternehmen am Markt positionieren oder länderübergreifend durchstarten?
Kompass berät, fördert und unterstützt Gründungsinteressierte, Gründer:innen, Start-Ups & Unternehmen.
Trage deine Kontaktdaten ein und wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Anmeldung zum Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir über Neuigkeiten aus dem Gründerkosmos in Frankfurt und Deutschland sowie unsere eigenen Programme & Events.

Anmeldung zum Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir über Neuigkeiten aus dem Gründerkosmos in Frankfurt und Deutschland sowie unsere eigenen Programme & Events.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden