Erfolge

„Netzknoten“ eines erfolgreichen Gründungsnetzwerkes

Kompass ist strategisch orientiert in die Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Sozialpolitik Frankfurts. Es ist in die regionalen Vernetzungsstrukturen eingebettet und gestaltet diese aktiv mit. Dies entspricht dem Auftrag, Gründungsförderung als Querschnittsaufgabe und in Zusammenarbeit mit kommunaler Wirtschaftsförderung, Arbeitsverwaltung, Organisationen der Wirtschaft (insbesondere Banken) sowie Beratungs- und Bildungseinrichtungen zu verstehen. Kompass fungiert dabei als „Netzknoten“.

Dass Kompass sich positiv auf die regionale Gründungslandschaft auswirkt, zeigt allein schon die erhöhte Selbständigenquote in Frankfurt: Sie ist seit 2000, dem Kompass-Gründungsjahr, um mehr als 15 Prozent gestiegen.

Aber hinter diesen Zahlen stehen vor allem Menschen, die dem Frankfurter Gründungsgeschehen Gesichter verleihen: Persönlichkeiten mit unkonventionellen Geschichten und außergewöhnlichen Wegen. Sie entdecken einige dieser spannenden Unternehmerinnen und Unternehmer unter den Gründerportraits.